Taupunktsensor FA 510/515 von -80 bis 20°Ctd

Die neue Generation von Taupunktsensoren verfügt zusätzlich zum bisher üblichen 4...20 mA Analogausgang, über eine digitale RS 485 Schnittstelle (Modbus-RTU). Über die digitale RS 485 Schnittstelle können alle vom Taupunktsensor gemessenen und berechneten Messwerte wie z.B. Taupunkt, Temperatur, Absolutfeuchte, ... über das Modbus-Protokoll abgerufen werden.

Sensorik und Auswerteelektronik wurden gegenüber den Vorgängermodellen nochmals verbessert, insbesondere die integrierte Temperaturkompensation. Dies bedeutet: erhöhte Genauigkeit bei unterschiedlichen Umgebungstemperaturen und eine erhöhte Auflösung des Sensorsignals. Wie schon die Vorgängermodelle zeichnen sich die neuen Taupunktsensoren durch langzeitstabile und zuverlässige Messwerte aus. Das Sensorelement ist betauungsunempfindlich und ist durch die serienmäßige Edelstahl-Sinterkappe vor direktem Kontakt mit verschmutzten Partikeln geschützt.

Die besonderen Vorteile des FA 510/515:

  • Messbereich -80...20°Ctd
  • Extrem langzeitstabil
  • Analogausgang 4...20 mA
  • Betauungsunempfindlich
  • Schnelle Angleichzeit
  • Druckfest bis 350 bar (Sonderversion)
  • NEU: Modbus-RTU Schnittstelle
  • NEU: Höhere Auflösung des Sensorsignals durch verbesserte Auswerteelektronik
  • NEU: Sensordiagnose vor Ort mit Handgerät oder CS Service Software

Anfrage

Anfrage